Selbsthilfegruppe der Schlaganfallbetroffenen in Stadt und Landkreis Bamberg e.V.
Selbsthilfegruppe der Schlaganfallbetroffenenin Stadt undLandkreis Bamberg e.V.

Wir begrüßen Sie herzlich auf unseren Internetseiten.

 

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen über unsere Arbeit und alle Termine zu unseren Veranstaltungen.

 

Wir freuen uns, wenn Sie zukünftig dieses Medium ausgiebig nutzen.

 

Ihre Vorstandschaft

 

 

Nachruf für unsere 1. Vorsitzende

Renate Göller

 

Renate Göller ist am 19.04.2016 verstorben. Sie hat sich über 19 Jahre lang für die Interessen von Schlaganfallbetroffenen und deren Angehörige eingesetzt.

 

Nachdem sie selbst von einem Schlaganfall betroffen war und erlebte, welche Auswirkungen dies auf Betroffene und deren Angehörige hat, machte sie sich 1997 an die Gründung der "Selbsthilfegruppe der Schlaganfallbetroffenen in Stadt und Landkreis Bamberg e.V.", der sie seitdem als 1. Vorsitzende vorstand.

 

Im Lauf der Jahre hat sie mit uns zusammen Beispielhaftes geschaffen. Ihre Motivation, Schlaganfallbetroffene wieder zu Selbstvertrauen und Selbstwert zu verhelfen, indem sie zusammen mit ihren Angehörigen Kunstwerke aus Stein anfertigen, erwies sich als ein Unternehmen, welches bundesweit Beachtung fand. Es belegt eindrucksvoll, welch kreative und handwerkliche Leistungen möglich sind, wenn wir als Gemeinschaft zusammenarbeiten.

 

Mit ihrer stets verbindlichen, vertrauensvollen und gewinnenden Art öffnete sie Türen bei Unterstützern und Entscheidungsträgern. Über die Selbsthilfegruppe hinaus engagierte sie sich unter anderem in der "Bamberger Arbeiitsgemeinschaft chronisch kranker und behinderter Menschen e.V." und setzte sich insgesamt für die Belange von Menschen mit Behinderungen ein - insbesondere die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum brachte sie in den letzten Jahren voran - wir denken beispielhaft an die leichte Sprache etc.

 

Sie war seit der Gründungszeit des "Bayerischen Verbandes Schlaganfallbetroffener e.V." als Beiratsmitglied eine große Stütze bei dessen Aufbau und Weiterentwicklung und unterstützte in dieser Funktion viele Selbsthilfegruppen in der Gründungs- und Aufbauphase.

 

Nachdem wir in unserer Selbsthilfegruppe seit Jahren an Steinkunstwerken arbeiten, war es ihr ein Herzensanliegen, eine ständige eigene Werkstatt und einen Raum der Begegnung zu schaffen.

 

So konnten wir noch im September 2015 mit Renate das "Creativ-Centrum Contraplex" eröffnen, das uns neue Möglichkeiten zur kunsthandwerklichen Betätigung bietet.

 

Renates Leistungen wurden u.a. mit der Verleihung der "Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste" gewürdigt.

 

Renate ging immer voran - wir sind ihr dankbar und nehmen Abschied von einer Wegbegleiterin und Freundin, die wir immer in ehrenvoller Erinnerung behalten werden.

 

 

"Die Zerrissenheit", ein Werk aus unseren bundesweit einmaligen künstlerischen Workshops, in denen Schlaganfall-betroffene Menschen Kunstwerke aus Sandstein schaffen.

 

Weitere Informationen zu diesem Kunstprojekt finden Sie hier: